Bio-Feinschmecker Pfeffer

Pfeffer – alter und neuer Luxus


Pfeffer war lange Zeit ein Prestigeobjekt in der Küche der Reichen. In Rom wurden die scharfen Beeren einzeln verkauft, im Mittelalter mit Gold aufgewogen. Mit Pfeffer bezahlte man Lösegeld, Leibeigene oder Ländereien, und um in den Besitz des begehrten Gewürzes zu gelangen, führte man Kriege und segelte über Weltmeere. Heute ist schwarzer Pfeffer in jeder Küche zu finden, aufregend für den Gourmet bleibt es jedoch, den ganzen Kosmos des beliebten Gewürzes zu erkunden. Denn: Pfeffer bietet mehr als Schärfe. Je nach Verarbeitung und Herkunft präsentiert er sich in zahlreichen Varianten. Zusammen mit den geschmacklichen Verwandten des Piper nigrum, wie zum Beispiel rosa Pfeffer, Kubebenpfeffer oder Langpfeffer, öffnet sich ein weiter Fächer an Nuancen von mild-fruchtig über süßlich-würzig bis holzig-warm und bitterscharf. Gönnen Sie Ihrem Gaumen den Luxus dieser Vielfalt!


Pfeffer-Raritäten aus den Urwäldern Südindiens


Die tropische Malabar-Küste im südindischen Bundesstaat Kerala gilt als Heimat des Pfeffers. Unsere Pfeffer-Raritäten werden dort im Lake Periyar Naturreservat in einem geförderten Projekt von Ureinwohnern produziert. Sie betreiben seit Generationen traditionellen Gewürzanbau und besitzen ihre eigenen, aus dem Dschungel stammenden, hocharomatischen Sorten, die sie in kleinen Gewürzgärten kultivieren. Die kleinen Erntemengen in bester Bio-Qualität werden von Hand gepflückt, in der Sonne getrocknet und naturbelassen abgefüllt.

05004165 Trio Noir

Pfefferspezialität mit schwarzen Pfefferkörnern aus drei Regionen

 

Beschreibung: Elegante und ausgewogene Pfefferkomposition aus den charakteristischen Geschmacksnoten dreier Regionen (Malabar-Küste / Indien, Killindi / Tansania, Sri Lanka).

 

Zutaten: Schwarze Pfefferkörner von der indischen Malabar-Küste, aus Sri Lanka und Tansania. Aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

Tipp: Trio Noir immer erst nach dem Garen über das Gericht mahlen, damit der wertvolle Pfeffer nicht verbrennt und bitter schmeckt.

 

 

 Gewürzmühle à 50g

 6,50 €

 Dose à 75g

 9,50 €

05004166 Pink Pepper

Rosa Pfefferbeeren aus Brasilien

 

Beschreibung: Der rosa Pfeffer gehört nicht zu den echten Pfefferarten, sondern stammt vom brasilianischen Pfefferbaum ab, der in ganz Südamerika beheimatet ist. Der Geschmack ist eher süßlich, aromatisch-würzig und nur leicht scharf. Auch zum Würzen von Desserts geeignet.

 

Zutaten: Rosa Pfefferbeeren. Aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Tipp: Pink Pepper erst nach dem Garen über das Gericht mahlen, damit die Körner nicht verbrennen und bitter schmecken.

 

 

 Gewürzmühle à 20g

 8,00 €

 

05004195 Indonesischer Kubebenpfeffer

Kugelförmige Früchte mit Stiel

 

Beschreibung: Ganze Früchte zur Verwendung in Mühle oder Mörser. Für orientalische und asiatische Gerichte; sehr gut auf Duftreis.

 

Zutaten: Ganze Kubebenpfeffer-Früchte von der Insel Sumatra. Von kleinbäuerlichen Kooperativen aus der Region Lampung. Nach traditioneller Methode verarbeitet. Aus kbA.

 

Tipp: Erst am Ende der Garzeit über das Gericht streuen, damit der edle, hocharomatische Pfeffer nicht verbrennt.

 

 

 

 

Gewürzmühle à 35g

8,50 €

Dose à 60g

 10,00 €

05004089 Grüner Bergpfeffer

Fruchtiger grüner Pfeffer

 

Beschreibung: Mischung verschiedener traditioneller, aromatischer Sorten wie Karimiunda und Manjamundi.

 

Zutaten: Grüne Pfefferkörner von der indischen Malabarküste. Aus kbA.

 

Tipp: Erst am Ende der Garzeit über das Gericht streuen. Im Ganzen eignen sich die weichen Körner für Marinaden, Pasten und Brotaufstriche

 

 

Gewürzmühle à 25g

7,00 €

Dose à 40g

 8,50 €



05004075 Weißer Bergpfeffer

Pfeffer mit angenehmer Schärfe

 

Beschreibung: Weiße Pfefferkörner aus den Bergen im Herzen Sri Lankas. Von Kleinbauernfamilien in artenreichen Mischkulturen angebaut, direkt im Ursprung verarbeitet und fair gehandelt.

 

Zutaten: Weiße Pfefferkörner aus den traditionellen, aromatischen Sorten Karimunda und Devamunda von der indischen Malabarküste. Aus kbA.

 

Tipp: Erst am Ende der Garzeit über das Gericht streuen, damit der edle, hocharomatische Pfeffer nicht verbrennt

 

Gewürzmühle à 55g

8,50 €

Dose à 30g

6,00 €

05004126 Tellicherry Urwaldpfeffer

 

Beschreibung: Jahrgangspfeffer aus dem Tigerreservat des Lake-Periyar-Nationalparks. Handgepflückt, sonnengetrocknet und naturbelassen. Zur Verwendung in Mühle oder Mörser.

 

Zutaten: Tellicherry-Pfefferkörner aus den traditionellen, aromatischen Sorten Karimunda und Devamunda von der indischen Malabarküste. Aus kbA.

 

Tipp: Erst am Ende der Garzeit über das Gericht streuen, damit der edle, hocharomatische Pfeffer nicht verbrennt

Jahrgangspfeffer aus dem Tigerreservat des Lake-Periyar-Nationalparks. Handgepflückt, sonnengetrocknet und naturbelassen. Zur Verwendung in Mühle oder Mörser.

 

Tellicherry-Pfefferkörner aus den traditionellen, aromatischen Sorten Karimunda und Devamunda von der indischen Malabarküste. Aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

Gewürzmühle à 50g

8,50 €

Dose à 30g

6,00 €

Bio-Feinschmecker Pfeffer-Raritäten

- Verfügbarkeit auf Anfrage -

05004676 Wilder Voatsiperifery-Pfeffer

Aus Madagaskar.

 

Beschreibung: Piper Borbonese auch „Bourbon-Pfeffer“ genannt. Warme Schärfe, waldiges Aroma mit blumiger Zitrusnote, erinnert etwas an Muskatnuss. Sparsam einsetzen.
Ganze Früchte der ausschließlich wild vorkommenden Pflanze, handgesammelt in den tropischen Regenwäldern Madagaskars von einheimischen Kleinbauern.

 

Zutaten: Wilder Voatsiperifery-Pfeffer. Aus Wildsammlung.

 

Tipp: Für Mörser oder Mühle. Ganz besondere Note für Fisch, Fleisch, Kartoffeln und Dressings.

 

Dose à 25g

9,95 €

05004676 Wilder Tasmanischer Bergpfeffer

Von der australischen Insel

 

Beschreibung: "Tasmannia lanceolata“ auch als „Kaviar-Pfeffer“ bekannt. Süßlich-fruchtige Anfangs-Note mit kurzem prickelnd scharfem Abgang, der an Wacholder erinnert.
Ganze Körner handgepflückt in den kalten Regenwäldern auf der australischen Insel am Rande des indischen Ozeans.
Aus Wildsammlung.

 

Zutaten: Tasmanischer Bergpfeffer aus Wildsammlung.

 

Tipp: Für Mörser oder Mühle. Gut zu Rind, Lamm, Pasta oder Kürbis. Färbt helle Speisen violett-rötlich

 

 

 

Dose à 20g

9,95 €

05004226 Wilder Andaliman-Pfeffer

Aus Sumatra.

 

Beschreibung: Zanthoxylum acanthopodium wird auch „Zitrus-Pfeffer“ genannt. Leicht prickelnde Schärfe, intensive Zitrus-Note, intensiviert die Gaumen-Wahrnehmung – ein Hochgenuß!
Ganze Fruchtstände der seltenen, ausschließlich wild vorkommenden Pflanze, handgesammelt in den Wäldern im nördlichen Sumatra, in Schilfkörbchen sonnengetrocknet.

 

Zutaten: Wilder Andaliman-Pfeffer. Aus Wildsammlung.

 

Tipp: Für Mörser oder Mühle. Für asiatische Gerichte und Currys, zu Fisch, Meeresfrüchten und Geflügel.

 

 

Dose à 12g

9,95 €

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tee & Idee

Hier finden Sie uns:

Tee & Idee
Schulgasse 9
74523 Schwäbisch Hall

Telefon/Fax: +49 791 9782404

sha@teeundidee.com

 

 

Tee & Idee
Kurkolonnaden 3 
97980 Bad Mergentheim
 
Telefon/Fax: +49 7931 968282

mgh@teeundidee.com

Öffnungszeiten:

Schwäbisch Hall
Mo - Fr      10 Uhr bis 18 Uhr
Sa 10 Uhr bis 16 Uhr
     
Bad Mergentheim
Mo - So 10 Uhr bis 18 Uhr